Hauptinhalt
Pickel auf der Nase: Ursachen und Pflege-Tipps

Pickel auf der Nase: Ursachen und Pflege-Tipps

Pickel auf der Nase sind oft besonders unangenehm und können schmerzhaft sein, wenn die Haut an dieser Stelle sich entzündet und stärker spannt als im restlichen Gesicht. Wir erklären Dir, warum Pickel auf der Nase entstehen und wie Du sie loswerden kannst.

Warum entstehen Pickel auf der Nase?

Pickel können aus verschiedenen Ursachen entstehen. Häufig sind verstopfte Poren dafür verantwortlich, die beispielsweise durch eine übermäßige Talgproduktion entstehen. Der Talg wird normalerweise benötigt, um die Hautschutzbarriere zu stärken und Deine Haut vor schädlichen Umwelteinflüssen zu bewahren. Wird zu viel Talg produziert, kann sich dieser in den Poren ansammeln, und zu Mitessern und Pickeln führen. Die Talgproduktion selbst wird von hormonellen Prozessen, aber auch von Deiner Ernährung und Lebensweise beeinflusst.1

Speziell auf der Nase entstehen deshalb häufiger Mitesser und Pickel, weil sie zum Bereich der T-Zone gehört. Dieser Bereich betrifft Stirn, Nase und Kinn. Die Haut an diesen Stellen ist oft etwas fettiger als die Haut im restlichen Gesicht. Daher können hier vermehrt Pickel und andere Anzeichen unreiner Haut auftreten. Typisch ist diese Erscheinung beispielsweise für Mischhaut. 2

Gelegentlich können Krankheiten oder Allergien für kleine Pickel auf der Nase verantwortlich sein. Abklären lässt sich das am besten durch eine ärztliche Beratung.

Was hilft gegen Pickel und Mitesser auf der Nase?

Pickel auf der Nase wirst Du am besten mit Gesichtspflege für unreine Haut wieder los. Die sanft pflegenden Produkte von Kiehl's unterstützen Dich dabei ideal.

Tipp: Führe eine Hautanalyse mit unserem Skin Reader durch. Dieses Tool hilft Dir dabei, die perfekt Pflegeprodukte Deinen Hauttyp zu finden. Für die Entwicklung einer individuellen Pflegeroutine stehen Dir zudem unsere Hautpflege-Experten:innen in einem kostenlosen Beratungsgespräch zur Verfügung.


Entdecke unsere tägliche Pflegeroutine gegen Pickel und Mitesser auf der Nase:

Schritt 1: Gesichtsreiniger

Mit einer effektiven und sanften täglichen Gesichtsreinigung kannst Du schon viel bewirken. Bei diesem Prozess wird Deine Haut von abgestorbenen Hautschüppchen und überschüssigem Talg befreit. Das kann bereits bestehende Unreinheiten und Pickel mildern und Deinen Teint klären.

Für die tägliche Reinigung Deines Gesichts eignet sich ein Reinigungsgel wie das Blue Herbal Blemish Cleanser Treatment von Kiehl's ausgezeichnet. Seine Formel enthält ätherisches Ingweröl, Weihrauch und Salicylsäure. Diese Kombination entfernt feine Schmutzpartikel und Talg sanft, ohne Deine Haut auszutrocknen. Dabei wirkt die enthaltene Salicylsäure mildernd auf bestehende Unreinheiten und kleine Entzündungen, wie sie bei Pickeln vorkommen können. 3

Alternativ bietet sich das klärende Waschgel Rare Earth Deep Pore Daily Cleanser mit Peeling-Effekt für Deine tägliche Gesichtsreinigung an. Seine Formel enthält weiße Tonerde, Allantoin sowie Haferkeimmehl und eignet sich für alle Hauttypen. Es schäumt sanft und hat einen leichten Peeling-Effekt, ohne die Haut anzugreifen. Dank der milden Tiefenreinigung werden Pflegerückstände, Schmutz, Make-up-Reste und überschüssiger Talg effektiv entfernt. Das Gesichtswaschgel verfeinert ebenso die Poren und macht Deine Haut weich und zart.

Was hilft gegen Pickel und Mitesser auf der Nase?

Pickel auf der Nase wirst Du am besten mit Gesichtspflege für unreine Haut wieder los. Die sanft pflegenden Produkte von Kiehl's unterstützen Dich dabei ideal.

Tipp: Führe eine Hautanalyse mit unserem Skin Reader durch. Dieses Tool hilft Dir dabei, die perfekt Pflegeprodukte Deinen Hauttyp zu finden. Für die Entwicklung einer individuellen Pflegeroutine stehen Dir zudem unsere Hautpflege-Experten:innen in einem kostenlosen Beratungsgespräch zur Verfügung.


Entdecke unsere tägliche Pflegeroutine gegen Pickel und Mitesser auf der Nase:

Schritt 1: Gesichtsreiniger

Mit einer effektiven und sanften täglichen Gesichtsreinigung kannst Du schon viel bewirken. Bei diesem Prozess wird Deine Haut von abgestorbenen Hautschüppchen und überschüssigem Talg befreit. Das kann bereits bestehende Unreinheiten und Pickel mildern und Deinen Teint klären.

Für die tägliche Reinigung Deines Gesichts eignet sich ein Reinigungsgel wie das Blue Herbal Blemish Cleanser Treatment von Kiehl's ausgezeichnet. Seine Formel enthält ätherisches Ingweröl, Weihrauch und Salicylsäure. Diese Kombination entfernt feine Schmutzpartikel und Talg sanft, ohne Deine Haut auszutrocknen. Dabei wirkt die enthaltene Salicylsäure mildernd auf bestehende Unreinheiten und kleine Entzündungen, wie sie bei Pickeln vorkommen können. 3

Alternativ bietet sich das klärende Waschgel Rare Earth Deep Pore Daily Cleanser mit Peeling-Effekt für Deine tägliche Gesichtsreinigung an. Seine Formel enthält weiße Tonerde, Allantoin sowie Haferkeimmehl und eignet sich für alle Hauttypen. Es schäumt sanft und hat einen leichten Peeling-Effekt, ohne die Haut anzugreifen. Dank der milden Tiefenreinigung werden Pflegerückstände, Schmutz, Make-up-Reste und überschüssiger Talg effektiv entfernt. Das Gesichtswaschgel verfeinert ebenso die Poren und macht Deine Haut weich und zart.

Schritt 2: Toner

Schließe Deine Gesichtsreinigung mit einem Toner ab. Dabei werden letzte Rückstände von Schmutz oder auch Kalk aus dem Leitungswasser sanft entfernt. Die Flüssigkeit bereitet außerdem Deine Haut perfekt für die Aufnahme der Inhaltsstoffe der nachfolgenden Pflegeprodukte wie Serum oder Feuchtigkeitscreme vor.

Der Pickel auf der Nase geht nicht weg? Wende ein Gesichtswasser wie das Rare Earth Pore Refining Tonic von Kiehl's an. Bei einer regelmäßigen Anwendung kann es Dein Hautbild verfeinern und den Glanz von fettiger Haut sichtbar mildern. Dabei wirken Inhaltsstoffe wie weiße Tonerde und Allantoin entfettend und gleichzeitig pflegend. Pickel auf der Nase werden gemildert und Dein Hautbild erscheint reiner und ebenmäßiger.

Schritt 3: Serum

Das Ultra Pure High-Potency Serum 5% Niacinamide eignet sich ideal, um Pickel auf der Nase zu mildern. Trage das Serum direkt nach der Gesichtsreinigung auf, indem Du einige Tropfen auf der Haut verteilst. Seine minimalistische Formulierung enthält lediglich zehn Inhaltsstoffe, die das Erscheinungsbild von Unebenmäßigkeiten, Glanz und überschüssigen Talg mildern. Die Haut wird beruhigt und erscheint nach regelmäßiger Anwendung regelmäßiger. Dieses Niacinamid-Serum eignet sich alle Hauttypen und auch für empfindliche Haut.

Schritt 4: Feuchtigkeitscreme

Nachdem das Serum gegen die Pickel auf der Nase vollständig eingezogen ist, kann Deine Pflegeroutine mit einer Feuchtigkeitscreme weitergeführt werden. Sie dient dazu, um Deine Haut zu stärken, nähren und mit wertvoller Feuchtigkeit zu versorgen. Das verbessert das Hautbild und fördert die natürlichen Schutzmechanismen der Hautschutzbarriere. So kannst Du kleine Pickel auf der Nase schnell wieder loswerden.

Für normale und fettige Haut, aber auch für sensible oder trockene Haut, eignet sich die Expertly Clear Blemish Treating & Preventing Lotion ausgezeichnet. Sie spendet intensiv Feuchtigkeit und wirkt gleichzeitit mit Salicylsäure und Niacinamid gegen Pickel. Sie hilft, Pickelmale verblassen zu lassen und zukünftige Ausbrüche zu verhindern, ohne die Haut auszutrocknen.

Deine Haut neigt zu Unreinheiten und großen Poren? Bekommst Du immer wieder Pickel auf der Nase? Dann könnte die Truly Targeted Blemish Clearing Solution die Lösung für Deine Probleme bieten. Das flüssige, unsichtbare Pickel-Patch mildert Pickel und Pickelmale, ohne die Haut auszutrocknen, und liefert gleichzeitig einen versiegelnden Schutzfilm gegen Umwelteinflüsse. Die in der Formel enthaltenen Wirkstoffe Salicylsäure, Niacinamid und Süßholzwuzel-Extrakt bekämpfen auch hartnäckige Unreinheiten und lassen Deinen Teint ebenmäßiger erscheinen. Wird ein Pickel auf Deiner Nase rot? Dann tupfe einfach etwas von der Truly Targeted Blemish Clearing Solution darauf, um die Rötung und Größe schnell zu mildern.

Schritt 4: Feuchtigkeitscreme

Nachdem das Serum gegen die Pickel auf der Nase vollständig eingezogen ist, kann Deine Pflegeroutine mit einer Feuchtigkeitscreme weitergeführt werden. Sie dient dazu, um Deine Haut zu stärken, nähren und mit wertvoller Feuchtigkeit zu versorgen. Das verbessert das Hautbild und fördert die natürlichen Schutzmechanismen der Hautschutzbarriere. So kannst Du kleine Pickel auf der Nase schnell wieder loswerden.

Für normale und fettige Haut eignet sich die Ultra Facial Oil-Free Gel Cream ausgezeichnet. Sie spendet intensiv Feuchtigkeit und wirkt talgregulierend. In ihrer Formel sind Gletscher-Glykoprotein und mikronisierte Aminosäure enthalten. Diese Wirkstoffe fördern das gesunde Strahlen Deiner Haut und lassen sie bei regelmäßiger Anwendung reiner und mattierter.

Du hast fettige oder Mischhaut und Deine Haut neigt zu Unreinheiten und großen Poren? Bekommst Du immer wieder Pickel auf der Nase? Dann könnte die Breakout Control Blemish Treatment Facial Lotion die Lösung für Deine Probleme bieten. Diese Creme reinigt intensiv und verfeinert den Teint. Die in der Formel enthaltenen Wirkstoffe Salicylsäure und Vitamin B3 beruhigt Deine Haut und lassen Deinen Teint ebenmäßiger erscheine. Außerdem wird Deine Haut optimal mit Feuchtigkeit versorgt – dafür ist der Inhaltsstoff Aloe Vera verantwortlich.4 Wird ein Pickel auf Deiner Nase rot? Dann tupfe einfach etwas von der Creme darauf, um die Entzündung schnell zu mildern.

Schritt 5: Klärende Gesichtsmaske

Wende ca. zweimal pro Woche eine Tonerde-Maske an, um Deine Haut porentief zu reinigen und zu erfrischen. Die Rare Earth Deep Pore Cleansing Mask eignet sich perfekt dafür, denn sie lässt sich für alle Hauttypen und auch empfindliche Haut anwenden. Sie verfeinert die Poren und sorgt für eine ebenmäßigeres Hautbild. Die intensiv reinigende Gesichtsmaske zieht Fette, Schmutz sowie Giftstoffe aus verstopften Poren. Du kannst sie für das ganze Gesicht, aber auch nur Deine Nase anwenden. Durch die intensive und sanfte Reinigung der Poren beugst Du zudem Pickeln auf der Nase vor.

Pickel auf der Nase ausdrücken – Ja oder Nein?

Grundsätzlich empfehlen wir es Dir nicht, Deinen Pickel auszudrücken. Gehe immer sanft vor und öffne die Poren erst mit einem Dampfbad. Achte auf Sauberkeit und desinfiziere die behandelten Stellen danach sorgfältig. Suche einen Hautarzt oder eine Hautärztin auf, wenn Dein Pickel auf der Nase gar nicht weggeht oder besonders schmerzhaft ist, aber lasse wenn es Dir möglich ist die Finger von den Pickeln.

Hausmittel gegen Pickel auf der Nase

Viele Menschen schwören auf Hausmittel gegen Pickel. Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten. Achte immer auf eine gute und saubere Qualität der Zutaten für die entsprechenden Rezepte und setze die Behandlung sofort ab, falls sich die roten Pickel auf der Nase verschlimmern sollten.

  • Apfelessig lässt sich beispielsweise als Peeling verwenden. Er wirkt desinfizierend und antibakteriell, was bei unreiner Haut bereits bestehende Entzündungen mildern kann.5
  • Ein Dampfbad öffnet die Poren und befreit sie von und Fett und Schmutz, das kann der Neubildung von eitrigen Pickeln auf der Nase vorbeugen.
  • Teebaumöl und Honig wirken antibakteriell und mildern Entzündungen.6
  • Kamille wirkt antientzündlich und fördert die Wundheilung, am besten eignet sich dazu ein Dampfbad mit Kamillenblüten oder einigen Tropfen ätherischem Kamillenöl. 7

Wie kann ich Pickeln auf der Nase vorbeugen?

Wenn Du ständig Pickel auf der Nase hast, kannst Du mit einigen Verhaltensweisen probieren, wie sich ihnen vorbeugen lässt.

  • Suche beim Verdacht auf hormonelle Pickel eine ärztliche Beratung aufsuchen, um die Ursache abklären zu lassen.
  • Achte auf eine gesunde Lebensweise, meide Alkohol, Zigarettenrauch und Stress.
  • Schütze Deine Haut vor Umweltbelastungen.
  • Mache einen Allergietest, falls der Verdacht auf eine Allergie besteht.
  • Ernähre Dich gesund, meide Milchprodukte und rotes Fleisch.8
  • Versuche es, Dir nicht ständig ins Gesicht zu fassen – das reizt die Haut zusätzlich und kann Krankheitskeime verbreiten, die Entzündungen begünstigen. Falls Dir das nicht möglich ist achte darauf, nur mit sauberen Fingern Dein Gesicht zu berühren.

Fazit: Pickel auf der Nase müssen nicht sein

Wie Du erfahren hast, lassen sich Pickel auf der Nase mit einer gezielten und sorgfältigen Hautpflege gut in den Griff bekommen. Du kannst damit bestehende Pickel mildern und ihnen effektiv vorbeugen. Wichtig sind dabei eine sanfte und gründliche Hautreinigung sowie die Stärkung der natürlichen Hautschutzbarriere. Probiere es jetzt aus und entdecke die pflegenden Produkte von Kiehl's für ein klares und ebenmäßiges Hautbild!




1 Vgl. Plewig, Gerd, and Albert M. Kligman. Akne: Pathogenese Morphologie Therapie. Springer-Verlag, 2013.

2 Vgl. Adler, Yael. Haut nah: Alles über unser größtes Organ. Neu mit Praxisteil (Erweiterte Ausgabe 2018). Droemer eBook, 2016.

3 Vgl. Kerscher, Martina, and Martina Kerscher. "Seborrhoische, zu Akne neigende Haut („unreine Haut “)." Dermatokosmetik (2004): 63-74.

4 Vgl. Stump, Julia. Antiinflammatorische Wirkung von Aloe-vera-Gel (97, 5%) im UV-Erythemtest: eine monozentrische, randomisierte, placebokontrollierte Doppelblindstudie. Diss. Freiburg (Breisgau), Univ., Diss., 2006, 2006.

5 Vgl. Sabersky, Annette. Apfelessig neu entdeckt-Der Alleskönner und seine unbegrenzten Verwendungsmöglichkeiten. Küchenwunder, Beauty-Mittel, Gesundheits-Elixier. Südwest Verlag, 2021.

6 Vgl. Lohmann, Maria. Natürliche Hausmittel: Bewährte Erfolgsrezepte aus der Naturheilkunde. BC Publications, 2019.

7 Vgl. Länger, Reinhard, et al. "Erkrankungen der Haut." Gesundheit aus der Naturapotheke: Richtiger Umgang mit pflanzlichen Arzneimitteln (2004): 283-312.

8 Vgl. Melnik, B. C. "Akne und Ernährung." Der Hautarzt 4.64 (2013): 252-262.

Pflegeprodukte von Kiehl's für eine starke Hautbarriere

Weitere Pflegetipps für schöne Haut

Orientierungsnachricht
Für die beste Erfahrung drehen Sie bitte Ihr Gerät